Mittwoch, 8. Juli 2015

Blümchenrock

Schon lange wollte ich ihn zeigen - meinen Blümchenrock.

Und da ist er. Entstanden nach dem gleichen Schnitt aus dem Buch "Rock Festival" wie mein Allroundtalent aus Jeans.

Den Stoff, habe ich letzten Herbst auf dem Nähtreffen in Bruchsal erstanden, aber es hat lange gedauert, bin ich den Rock genäht habe - da musste erst das Frühjahr kommen. Fertig ist er auch schon einen Weile, aber Tragefotos habe ich erst jetzt gemacht.

Was das genau für ein Stoff ist, kann ich gar nicht sagen. Er fühlt sich glatt an, hat etwas Stand und auch etwas Stretchanteil - also ganz gut, für einen solchen Rock.

Er ist durch das Muster nicht ganz so vielseitig wie der Jeansrock, noch bin ich auf der Suche, wie ich ihn kombinieren kann. Das petrolfarbene Top scheint mir aktuell die beste Wahl zu sein.

Bei diesem Rock wollte ich unbedingt darauf achten, dass das Muster zwischen Formbund und Rockteil genau stimmt und habe unglaublich lange gebraucht, um die 4 (unglaublich vielen) Schnittteile auf dem Stoff zu verteilen. Leider habe ich schlicht in meiner Euphorie vergessen, dass es ja auch zwei Seitennähte gibt, die vielleicht mit noch mehr tüfteln wenigstens ein bissel mehr passen könnten.

Dazu habe ich aus einem altrosafarbenen Baumwollstoff einen Paspel gemacht und zwischen Bund und Rockteil eingefügt.

Immerhin ist es mir dann auch tatsächlich gelungen, zumindest Formbund und Rock so zu schneiden, dass es vom Muster (fast) hätte passen müssen.

Beim Zusammennähen hat sich dann aber das Rockteil durch den Stretchanteil ganz arg gedehnt und das habe ich auch nach mehrmaligem Auftrennen nicht mehr hinbekommen... ;-(.

Immerhin hat der Vogel vorne eine Art Doppelschwanz (besser als keiner). und der Rock in Summe immerhin die Konsequenz, dass das Muster fast nirgends stimmt. was ja in sich dann auch  wieder passt.

Abgesehen davon ist das Muster auch relativ unruhig, so dass es beim oberflächlichen Betrachten kaum auffällt. Und mal ehrlich: Wer außer uns achtet denn schon akribisch darauf, dass Muster passen? Ich zumindest habe das das erste Mal erst bewusst gemacht, als ich mit dem Nähen anfing ;-)

Nicht dass Ihr denkt, ich wäre jetzt super unglücklich - nein keinesfalls! Ich mag den Rock trotzdem, denn er hat tolle Farben, passt gut, ist bequem und innen gefüttert (im Herbst probiere ich den garantiert auch mal mit Strumpfhose und Pulli).

Heute ist mir einfach zu heiß, um mich tausendmal umzuziehen und um zu probieren, wie ich den Rock kombinieren kann.

Hier die Zusammenfassung für die Eiligen:

Schnittmuster: A-Linien Rock aus dem Buch "Rock Festival"
Stoff: gute Frage - glatt, strechig, mit Stand...fühlt sich gut an ;-)
Anpassungen: gekürzt - so wie beim Jeansrock auch schon
Schwierigkeit: relativ leicht
Nochmal machen: ja, ganz sicher nochmal - das nächste Mal gerne mit Taschen...

Dann hüpfe ich mal schnell rüber zum Me Made Mittwoch und schaue, was es dort an Selbstgenähtem zu bewundern gibt!

Viele Grüße,
SuSe

Kommentare:

  1. Der Rock ist echt sehr schön geworden :) Ich mag auch das Muster vom Stoff sehr und das Top passt, finde ich auch gut dazu. Aber mir wird nachgesagt, dass ichs nicht so drauf hab mit Farbkimbis ;)
    Herzlichst Rosalie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank! Wenn Du die Farbkombi magst, sind wir immerhin schon zu zweit ;-)
      LG SuSe

      Löschen
  2. Wunderschöner Rock! Gefällt mir sehr gut! Und die Muster müssen hier wirklich nicht unbedingt passen. Bei sehr symmetrischen Mustern ist das wichtig, aber hier siehts auch so super aus :)
    liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke sehr! Ich mach mir bei dem Rock auch keinen Kopf mehr und mag ihn wie er ist ;-)
      LG SuSe

      Löschen
  3. Ich finde den Rock megaschön! Muster, Farbe, Schnitt, die Idee mit dem Paspel.... den hätte ich auch gerne im Schrank.
    Viele Grüße
    Friedalene

    AntwortenLöschen
  4. Der Rock ist echt super mit dem Muster und das Shirt passt doch sehr gut dazu. Macht einen schönen sommerlichen Eindruck.
    LG Brina

    AntwortenLöschen
  5. Mir gefällt dein Rock sehr - ganz egal, ob nun das Muster genau passt oder nicht. Der Stoff ist toll!
    Liebe Grüße von Doro

    AntwortenLöschen
  6. Der Rock ist sehr hübsch; schlichte A-Linie mit tollem Muster passt gut.
    So ein unruhiges Muster an allen Seiten und Enden passgenau hinzubekommen würde mich auch überfordern und das Gesamtbild ist doch stimmig. Und dunkles Top als Kombipartner finde ich gut.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank! Ja, ich habe da auch nochmal intensiv nachgedacht, ob ich das überhaupt hätte anders lösen können, bin aber auf keinen Geistesblitz gekommen. Man müsste doch den Schnitt irgendwie an das Muster anpassen, sonst kann das ja wirklich nur punktuell gehen...
      LG SuSe

      Löschen
  7. Sehr schön!
    Die schlichte A-Linie mit dem Muster passt prima zusammen. Mehr "Rock" hätte das Muster kaputt gemacht.
    Und es muss ja nicht immer alles total einfarbig und kombinierbar sein (obwohl das schon toll ist). Frau braucht auch "Einzelstücke", die herausragen ;)
    Und zu einem einfarbigen Top: Ganz toll!
    Liebe Grüße
    Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ganz lieben Dank! Ja, das ist ein Einzelstück, davon darf man nur nicht zu viele haben ;-)
      LG SuSe

      Löschen
  8. Ein richtig schöner Rock! Und das Absetzen von Bund und Rockteil mit der Paspel sieht super aus. Die Musterpingeligkeit kann ich gut nachvollziehen, geht mir oft auch so. Aber bei diesem Muster ist es nicht so schlimm, wenn nicht 100%ig passt- geometrische Muster und Streifen sind heikler...
    Liebe Grüße
    Ines

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank! Das stimmt wohl - da wäre ich jetzt auch unglücklich drüber.
      LG SuSe

      Löschen
  9. Fröhlicher Sommerrock - hübsch kombiniert. Solch ein Muster "passt" an der Naht doch immer - obwohl die Passgenauigkeit am Formbund schon sehr schön ist! Und mit dem petrolfarbenen Top hast du einen wunderbaren Kombipartner gefunden.
    Ich bin dazu übergegangen, aus groß- oder wildgemusterten Stoffen lieber Kleider zu nähen, eben weil es häufig gar nicht so einfach ist, gut passende Shirts oder Pullover oder Jacken etc zu finden.
    Viel Spaß an deinem neuen Rock!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke sehr! Ja, das stimmt schon, bei Kleidern muss man nicht lange zusammensuchen, was passt. Irgendwie trage ich aktuell aber lieben Rock und Shirt - gerade weil mir die Anpasserei zwischen OW, TW und HW ständig in die Quere kommt - und das nicht nur beim Nähen, sondern auch bei Kaufkleidern. Ist mit zwei Teilen irgendwie einfacher ;-)
      LG SuSe

      Löschen
  10. Wow, der Rock ist so schön. Was für ein hübscher Stoff.
    Lg ella

    AntwortenLöschen
  11. Der Stoff ist traumhaft schön und passt ganz wunderbar zum Schnitt. Dass Muster an der Seite nicht 100 % übereinstimmt, fällt erst auf, wenn man darüber nachdenkt. LG Carola

    AntwortenLöschen

Jeder Kommentar freut mich sehr!