Mittwoch, 24. Juni 2015

Webware Kimono Tee

Kann man  das Kimono Tee von Maria Denmark, aus Webware nähen?

Ja, man kann!

Sitzt, passt, wackelt und hat Luft!


Die Idee kam mir ziemlich spontan, als ich diesen fließenden, leichten Viskosestoff bei uns im Stoffladen entdeckte:

Kurz zuvor hatte ich den Schnitt ausprobiert - mit einem Jersey, den ich zwar schön, mir aber für mich nicht vorstellen konnte, das Shirt dann aber doch ganz schön war (das ist aber eine andere Geschichte für einen anderen Tag).

Das Kimono Shirt fällt auch in der Jersey Variante schon recht locker, trotzdem dachte ich, dass ich bei Webware besser noch etwas Sicherheitsabstand mit einbaue. 
Beide Schnittteile werden im Bruch zugeschnitten, und da ich das Shirt insgesamt weiter haben wollte, dachte ich, ich lasse einfach in der Mitte mehr Stoff zu und legte die Schnittteile im Abstand von ca 1,5 cm vom Bruch entfernt.
Das war aber ein rein gefühlter Wert (der so ganz gut war). Und ob man das üblicherweise so macht, weiß ich auch nicht - ich hab's so gemacht ;-)



Außerdem habe ich den oberen Teil bis unter die Ärmel gedoppelt - nachdem ich in letzter Zeit mit Belegen echt gekämpft habe, dachte ich, ich probiere mal, ob das besser funktioniert.


Und es hat funktioniert - das Teil bleibt da wo es hinsoll! Ein bisschen länger hätte ich es machen müssen - es verläuft leider nicht ganz unterhalb der Brust - zeichnet sich aber nicht ab, daher ist das nicht schlimm.

Auch muss ich das Shirt noch kürzen - denn wenn ich nachgedacht hätte, wäre mir aufgefallen, dass es im unteren Bereich - da nicht mehr dehnbar - nicht mehr über meinen Po passt. Auf den Fotos habe ich es erst Mal einfach nach innen umgeklappt und in die Hose gesteckt, muss das aber noch ordentlich machen.


sewing galaxy  machte mich darauf aufmerksam, dass das Teil unter Umständen zu viele Falten schlagen könnte. Noch kann ich das Gegenteil nicht behaupten, denn am Rücken sind definitiv Falten, bin aber guter Hoffnung, dass sich das Problem zumindest teilweise löst, wenn ich es auf Hosenbundlänge gekürzt habe. 
Wenn nicht, gibt es denn dann eine Möglichkeit, das noch in der Griff zu bekommen?

Mit Rock sieht es auch ganz schick aus (sorry, die Fotos sind Mist, es war zu dunkel):

Und auch mit dunklen Jeans geht es gut.
Da konnte ich mich nicht entscheiden, welche Schuhe ich anziehen soll - also an jedem Fuß einen, so mache ich das eigentlich immer, wenn's schnell gehen muss, da hat man den direkten Vergleich ;-)


Man hat auch mit hohen Schuhen echt gleich eine ganz andere Haltung, was sich dann sofort wieder auf Proportionen auswirkt.

Ich könnte jetzt noch endlos weiter ausprobieren , was noch so alles passt, aber erstens will ich Euch nicht langweilen und zweitens werde ich es genau in diesen Variationen tragen und nicht noch in 10 anderen möglichen ;-)

Leider ist es heute hier noch immer zu kalt, um damit raus zu gehen - also werfe ich mich rasch noch in lange Jeans und Langarmshirt :-(.

Und jetzt gibt's noch die

Zusammenfassung für die Eiligen:

Schnittmuster:Maria Denmark,
Stoff: Viskose aus den Stoffladen
Anpassungen: Da der Schnitt eigentlich für Jersey und nicht für Webware ist, Mehrweite zugegeben und den oberen Teil incl. der Ärmel gedoppelt
Schwierigkeit: das Shirt aus Jersey zu nähen ist super einfach. Aus Webware auch, das Doppeln vom Oberteil hatte ich hier schon mal beschrieben
Nochmal machen: unbedingt, wenn ich nochmal einen so schönen Stoff finde. Und auch aus Jersey gerne nochmal.

Wie immer Mittwochs ab zu den anderen wunderschönen Näherzeugnissen beim MMM, wo heute Lucy in fröhlichem Mustermix und Regenschirm begleitet  aber auch zur Kimono Tee Party von Fredi.

Viele Grüße,

SuSe

Kommentare:

  1. Schick! Schöner Stoff und schönes Shirt!

    AntwortenLöschen
  2. Sieht fabelhaft aus mit dem tollen Stoff.
    (Falls es nach dem Säumen hinten Falten werfen sollte, könntest du mit Abnähern experimentieren, wobei dadurch aber wohl das Muster leidet. Und, ehrlich gesagt, bei einem fließenden, leichten Stoff, wie Viskose, fände ich eine Rückenfalte jetzt auch nicht schlimm.)
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank! Ja über Abnäher hatte ich auch schon nachgedacht - aber wie Du schon sagst, das Muster wird leiden. Ich versuch's erst Mal mit kürzen, ich schätze, das hilft schon!
      LG SuSe

      Löschen
  3. Der Stoff passt super zum Shirt und wenn es dann gekürzt ist, wird es sicher lockerer fallen und du kannst es einfach drüber tragen.
    schönen Tag für dich
    Silke

    AntwortenLöschen
  4. Ohjaaa, der Stoff ist wunderschön! Steht Dir in allen Kombinationen ganz toll!
    und was haben alle immer gegen Falten ;D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohh, danke! Naja, das stimmt schon, dass man Selbstgenähtes viel kritischer beäugt...kürzen muss ich es eh noch, dann werde ich sehen, wie es sich entwickelt!
      LG SuSe

      Löschen
  5. Toller Schnitt und toller Stoff. Muss das Shirt nicht locker fallen? Ich nähe bei solchen Teilen gern einen Gummizug ein, so fällt auch sehr luftig...
    Liebe Grüsse
    Angy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Hmm, das mit dem Gummizug wäre auch noch eine Idee - aktuell ist es aber dafür tatsächlich zu eng :-). Da müsste ich beim nächsten Versuch insgesamt noch weiter werden und auch Richtung Hüfte verbreitern...ja, das versuche ich vielleicht mal :-)
      LG SuSe

      Löschen
  6. Ein sehr schönes Top aus einem tollen Stoff, der, wie ich finde, am besten zu weiß passt. Aber zu vielen anderen Farben ebenso. Ich finde es genial, wenn man einen Stoff mit diesen Eigenschaften findet.
    LG
    Siebensachen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank! Ja, das stimmt, oft passt ein Stoff nur zu einem bestimmten Farbspektrum, ich glaube, dass dieser Stoff wirklich zu fast allem passt...
      LG SuSe

      Löschen
  7. Das sieht sehr schick aus. Die Falten im Rücken könnte man vielleicht vermeiden, wenn man das Shirt zur Hüfte hin weiter macht. Vielleicht gehen sie auch schon beim Kürzen weg. Störend finde ich sie nicht.
    LG
    Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke sehr! So super störend finde ich die Falten auf den Fotos jetzt auch nicht, aber es ist einfach zu viel Länge, die sich über dem Po aufkrempelt, ein wenig unbequem ist - und dann eben die Falten schlägt :-)
      LG SuSe

      Löschen
  8. Auch ich kann optisch an den lockeren Falten ichts Störendes entdecken. Kann ir aber vorstellen, dass man einen Ehrgeiz entwickelt, diese zu minimieren. :)))
    Toller Stoff- tolles Shirt
    LG
    Wiebke

    AntwortenLöschen
  9. Wieder ein sehr schönes Teil gezaubert! Passt perfekt!
    Liebe Grüße!
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  10. Was für ein schöner Stoff! Wo ist denn der Stoffladen deines Vertrauens? :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Den Stoff habe ich bei Stoff-Ideen gekauft. Die haben in ganz vielen deutschen Städten einen Laden, vielleicht ja auch bei Dir in der Nähe ?
      LG SuSe

      Löschen
  11. Das Shirt ist der Hammer. Was für ein toller Stoff. Und es sieht in allen Kombis toll aus. Kannst du mir sagen, wo du diesen mega Stoff herhast?
    LG ella

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank! Wie gesagt, der Laden heißt Stoff-Ideen und gibt es in diversen Städten. Im Netz findest Du eine Liste mit den Standorten.
      LG SuSe

      Löschen
    2. Dankesehr. Da mach ich mich doch gleich auf die Suche.
      LG ella

      Löschen
  12. :-)) ich habe ganz andere falten gemacht, nämlich die querfalten,die unterm armloch sich bildn, die bei der nicht auftretten,aber gut:-)
    mir gefällt deine variante ausgesprochen gut!! der stoff spielt natürlich ganz grosse rolle- der print ist einfach unübertefflich!
    wenn dich die falten hinten stören, gibts da eigentliuch nur 2 arten der korrektur. entweder fügt man die abnäher zu, oder man gibt dem rückenteil an der seite etwas zu(auf der strecke teille-hüfte). die falten kommen zu stande,wenns etwas eng wird und der stoff an der hüfte stockt.
    wenn du mich fragst- ich würde ncihts ändern. es ist so gut wie es ist! erlich!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank! Der Schnitt ist ja auch ganz einfach - Du hast Recht, dass das Shirt von dem tollen Stoff profitiert. Ich werde es aber trotzdem nochmal in einer neutralen Version - vielleicht auch fließend und Webstoff - nähen, ich denke, dass der Schnitt auch schön ist - irgendwie ausbalanciert (kann man das so sagen??). Abnäher fänd ich gut, wenn das Shirt einfarbig wäre. Die Idee an der Seite etwas einzufügen finde ich allerdings ziemlich gut. Da denke ich nochmal drüber nach, bevor ich kürze. Vielen Dank für die Tipps!
      LG SuSe

      Löschen
  13. Was für ein toller SToff! Da kann ich gut verstehen, dass Du unbedingt ein Top nähen wolltest. ist prima gelungen und es sitzt wirklich gut. Bei fließender Viskose sollte eingie kleine Falten und Schrägzüge nicht weiter ins gewicht fallen. Es ist ein tolles Shirt, einfach tragen und Komplimente einheimsen ;-)
    LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieben Dank! Jetzt noch ein so tolle Hose wie Deine dazu, mit Bügelfalte und so, wäre perfekt ;-))
      LG SuSe

      Löschen
  14. Ich bin begeistert!! Der Stoff passt so gut zu dem Schnitt. Grandios.
    Liebe Grüße,
    Elke

    AntwortenLöschen
  15. Klar kann man! Ich näh diese lockeren Schnitte auch i, Jersey und Webware, wie mir gerade ein passender Stoff über den Weg läuft ;-)
    Deine Version gefällt mir sehr gut!
    Liebe Grüße, Änni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank! Ich habe auch noch im Kopf eine Bluse aus Jersey zu nähen - so als Kontrastprogramm ;-)
      LG SuSe

      Löschen
  16. Super Shirt! Die Falten stören gar nicht so. Das Muster ist toll. Und das Doppeln muss ich mir umbedingt merken.
    LG
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Ja, das Doppeln war in diesem Fall echt gut.
      LG SuSe

      Löschen
  17. Der Stoff ist wirklich außergewöhnlich schön. Zuerst dachte ich, es sei ein Jersey. Zu der weißen Hose ist es ein tolles Shirt geworden. Gefällt mir sehr gut.
    LG vom Garnkistlein

    AntwortenLöschen
  18. Tolles Shirt - ich finde den Stoff sensationell und ich hätte mir auf jeden Fall gerne auch noch mehr Kombinationsmöglichkeiten angeschaut - ohne dass es mir langweilig geworden wäre ;)
    L.G.
    Friedalene

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke sehr! Leider musste ich los und es war kein Platz mehr auf dem Bett für noch mehr in Hektik aus dem Schrank gerissenen Klamotten!
      Aber ich schau mal, was ich das nächste Mal noch machen kann ;-)
      LG SuSe

      Löschen
  19. Was für ein tolles Sommertop! Das Muster ist wirklich schön und das Oberteil schön luftig und perfekt für den Sommer! Ich drücke die Daumen, dass es bald warm genug ist und du es ganz oft tragen kannst :)

    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ganz lieben Dank! Ja, auf das schöne Wetter warten wir aktuell alle zusammen :-) Aber es wird kommen!
      LG SuSe

      Löschen
  20. Sehr schöne Schnitt und Stoffkombination.
    Danke für deine Tipps wie der Schnitt auch aus Webstoff funktioniert.
    Die offenen Schuhe gefallen mir gut zu dem Outfit.
    Lieber Gruß, Muriel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieben Dank! Ja, die offenen Schuhe sind sehr praktisch ;-)
      LG SuSe

      Löschen
  21. Ich finde Dein Kimono Tee total schön! Der Stoff passt einfach wie die Faust auf`s Auge! Und der Trick mit der Mehrweite ist genial!

    Liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
  22. Danke für die Beschreibung. Das Shirt sieht toll aus und ich werde es dann auch mal mit webware probieren.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank.Freut mich, dass ich Dich inspirieren konnte und bin gespannt auf Dein Ergebnis 😃
      LG SuSe

      Löschen
  23. ich kann mich nur anschließen: dein Kimono Tee ist super, der Stoff echt toll und die Falten finde ich auch nicht störend. mir gefällt die Kombi mit dem Rock sehr gut :-) lg, Brigitte

    AntwortenLöschen
  24. Dein Kimono Tee ist nur schön, die Farben, das Muster - es passt einfach alles. Ich habe auch schon Schnitte, die nur für Webware in Jersey genäht und umgekehrt. Bei einer Bluse hatte ich das Problem, dass auf der Hüfte die Weite fehlte. Da habe ich die seitlichen Nähte ein Stück aufgemacht und hatte dann sozusagen Schlitze. Das ging ganz gut. Und beim nächsten Teil kannst Du ja den Schnitt nach unten ausstellen. Und, Hallo? Wozu können wir nähen? Wir sind doch kreativ! (Grins)
    LG Epilele

    AntwortenLöschen
  25. Toll sieht das aus! Der Stoff ist echt schön. Danke für diesen Erfahrungbericht, das wird sicher einigen helfen, die sich noch nicht an Webware bei diesem Schnitt getraut haben.
    Liebe Grüße, Fredi

    AntwortenLöschen
  26. Hmmm... warum machst Du unten, wo es "nicht über den Po geht" die Seitennähte nicht einfach auf und verarbeitest diesen Teil als Schlitz?
    Bei der nächsten Version kannst Du dann unten den Schnitt entsprechend anpassen und an der Hüfte weiter auslaufen lassen.
    Schlitze fände ich ganz okay, und Du würdest keine Länge verlieren.
    Liebe Grüße
    Katrin (gestern auch das Shirt genäht, aber aus Jersey...)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, ich seh gerade: Ich bin nicht die erste mit dem glorreichen Einfall ;)

      Löschen

Jeder Kommentar ist ein Geschenk und freut mich sehr!