Mittwoch, 8. Oktober 2014

MMM - Hoodie - nicht nur kuschelig!

Der Herbst hat mich jetzt auch eingefangen und ich habe mein erstes Hoodie genäht!

Nein, nicht aus typischem Sweat, sondern aus einem dehnbaren Stretch Popeline mit feinen Lurexstreifen, den ich bei stoffe.de erstanden habe.

Und auch nicht mit Kapuze, sondern nur mit etwas größerem Kragen (Kapuzen finde ich auch toll, sie sind aber unter einer Jacke oder einem Mantel immer so sperrig).

Ich gebe zu, dass ich anfangs dachte, mit dem Material ist der Kuschelfaktor völlig hinüber.

Da ich aber den Kragen und die Stulpen aus einem sehr weichen Jersey genäht habe, und sowieso ein langärmeliges Shirt drunter trage, fällt das überhaupt nicht auf.



Hoodies sind praktisch, kuschelig, sportlich und schick und ich liebe dieses unkompizierte Kleidungsstück!


Das Xia Hoodie  ist als ausführliche eBook Anleitung erhältlich im dawanda shop von first lounge berlin.

Ich musste, da der Schnitt erst mit Größe 36 anfängt, Vorderteil und Rücken in der Taille ein wenig verkleinern. Das Nähen ging mit der Beschreibung und den vielen Bildern wirklich sehr gut (vor den Stulpen hatte ich etwas Respekt, aber auch das war toll beschrieben), so dass das ein schönes Wochenend-Projekt war.

Ich habe noch zwei gekaufte, überlange Hoodies, die ich immer gerne (auch einfach über Leggins als Kleid) getragen habe, die aber so langsam in die Jahre kommen.

Eine Verlängerung von dem Xia Hoodie auf eigene Faust traue ich mir noch nicht wirklich zu, daher bin ich extrem glücklich, dass ich neulich auch die Variante MAlou von ki-ba-doo bei Carolin auf the blockbook entdeckt habe (den Rockschnitt "freebook der rock" habe ich auch schon für ein nächstes Projekt im Visier).












Außerdem stehe ich aktuell auf Schottenkaros und Karos allgemein. Wieso eigentlich?

Plötzlich stelle ich fest, dass aktuell überall Karos sind. Wie kommt das denn? War mir noch gar nicht so aufgefallen...

Und so bin ich mal wieder unbemerkt Opfer der unterschwelligen Botschaften geworden, die das Hirn fluten und einem einreden, dass man etwas, was man einige Monate zuvor kategorisch abgelehnt hätte, plötzlich unwiderstehlich sind und ein sofortigen "Haben-Wollen" auslösen...
...der Mensch ist schon sehr einfach gestrickt!

Aber trotzdem freue ich mich extrem über meinen neuens Hoodie (der Hoodie? das Hoodie? hmmm...keine Ahnung) weil es so schön unkompliziert ist, weil es so schön passt, weil ich es gerne trage...und überhaupt!

Jetzt kann die kältere Jahreszeit kommen!


Schnell zu Me Made Mittwoch, der heute zum ersten Mal von Katherina von sewing addicted in einem tollen Pünktchenkleid angeführt wird!
Was habt Ihr diesmal?

Viele Grüße und eine schöne Restwoche!
SuSe

1 Kommentar:

  1. den finde ich toll und den langen den du verlinkt hasst würde ich auch gerne ausprobieren.

    AntwortenLöschen

Jeder Kommentar freut mich sehr!